die Menschen

Es wird angenommen, die Fidschi-Inseln wurden zuerst besiedelt etwa 3.500 Jahren. Im Jahre 1643 war die niederländische Seefahrer Abel Tasman als erster Europäer Fidschi Northern Gruppe von Inseln einschließlich Matangi Island entdecken. Ein ganzes Jahrhundert vergangen, bevor die nächste explorer kam in Kontakt mit den “Cannibal Isles”, wie Fiji damals genannt wurde. Während dieser Zeit waren Konflikte und Kriege zwischen indigenen Stämme Fidschi und Versuche der Nähe Tongan Inselbewohner den östlichen Teil von Fidschi besetzen weit verbreitet. Frühe Siedler in dieser Zeit waren eine Mischung aus Schiffbrüchigen, Walfänger, “Blackbirders”, Missionare und Händler meist Sandelholz, Seegurken und Schildkrötenpanzer.

In 1874 wurde ein Angebot der Abtretung durch den Fidschi-Chiefs zu diesem Zeitpunkt angenommen, und Fiji wurde ausgerufen Besitz und Abhängigkeit von der britischen Krone. Unter britischer Herrschaft wurde eine Landwirtschaft mit überwiegend Zuckerrohrplantagen auf größeren Inseln Fidschi etabliert. In den folgenden 40 Jahren Kontraktarbeiter aus dem Süden von Indien nach Fidschi gebracht wurden, um die Zuckerrohrplantagen arbeiten.

Fiji wurde eine unabhängige Inselstaat im Jahr 1970. Heute ist Fiji eine Mischung aus kulturell unterschiedlichen Menschen, und diese gemischte rassische Hintergrund trägt zu unserem reichen kulturellen Erbe und unsere Identität als Fidschi-Insulaner. Oft angepriesen als die freundlichsten Menschen auf der Erde, ist es aus diesem Grund, und viele mehr, dass die Besucher unserer schönen Insel Ufer gezogen werden.